Rolls-Royce Propellerbruch und Imageschaden

Die italienische Reederei Moby zieht gegen Rolls-Royce vor Gericht. Durch "offensichtliche Defekte" am Antrieb seien Passagiere eines Fährschiffs gefährdet worden. Die Reederei will nun die Propeller ihrer gesamten Flotte gegen Fremdteile tauschen. Ist das der Beginn einer weltweiten Rückrufaktion?