US-Wahl "Bush steht vor gewaltigen Problemen"

Die wahrscheinliche Wiederwahl von George W. Bush dürfte kurzfristig für Erleichterung an den Börsen sorgen, meint Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Dekabank. Wenn Bush jedoch seine Gleichgültigkeit gegenüber dem US-Defizit nicht ablege, werden ihn bald die Märkte dazu zwingen. Europa sei gut beraten, sich auf sich selbst zu besinnen.