Corporate Governance Vorstandshaft für falsche Worte

Wenn sich Vorstände künftig auf Hauptversammlungen unbedacht äußern, kann das böse Konsequenzen haben. Das Bundesfinanzministerium plant, dass die Betroffenen persönlich haften müssen, wenn sie falsche Aussagen machen. Ein Ausnahmefall sind Medieninterviews.