Automarkt Nichts verkauft sich wie Nippon

Bei Ford ist man froh, dass der japanische Hersteller Mazda inzwischen zum Konzern gehört. Denn nur so gelingt es, auch vom Boom der Marken aus Nippon zu profitieren. Auf den Thron des zweitgrößten Autoherstellers weltweit wird Ford dennoch nicht so schnell zurückkehren. Dort hat sich Toyota breit gemacht.