Bayer Geld für Blut

Schon länger trägt sich der Arzneimittelkonzern mit dem Gedanken, seine Blutplasmasparte zu verkaufen. Nun mehren sich die Anzeichen, dass der Plan bald glücken könnte. Eine Beteiligungsgesellschaft soll eine halbe Milliarde Euro dafür zahlen.