DaimlerChrysler "Ein ernster Kampf"

Der Vorstand von DaimlerChrysler streitet mit seinen Betriebsräten - ein Ende ist nicht in Sicht. An die heutigen Gespräche waren große Erwartungen geknüpft worden, doch noch immer herrscht "sehr viel Distanz".
Verschränkte Arme: Etwa 1500 Mitarbeiter der Nachtschicht des DaimlerChrysler-Werkes Sindelfingen protestieren am Dienstag vor den Werkstoren.

Verschränkte Arme: Etwa 1500 Mitarbeiter der Nachtschicht des DaimlerChrysler-Werkes Sindelfingen protestieren am Dienstag vor den Werkstoren.

Foto: DDP
Pfeifkonzert: Die Mercedes-Kollegen folgten einem Aufruf des Betriebsrates, der sie über den Stand der Verhandlungen unterrichtete.

Pfeifkonzert: Die Mercedes-Kollegen folgten einem Aufruf des Betriebsrates, der sie über den Stand der Verhandlungen unterrichtete.

Foto: DDP
Vorzeigewerk verunsichert: Die Sparpläne des Unternehmens sorgen für Unmut.

Vorzeigewerk verunsichert: Die Sparpläne des Unternehmens sorgen für Unmut.

Foto: DDP