Commerzbank ING BHF wird durchleuchtet

Der Kauf-Countdown läuft. Einem Zeitungsbericht zufolge hat die Commerzbank mit der Buchprüfung bei der ING BHF-Bank begonnen. Damit verdichten sich die Anzeichen für eine baldige Übernahme.

Berlin - Die eingehende Prüfung der Bücher habe am Montag begonnen, berichtete die "Financial Times Deutschland". Mit der exklusiven Prüfung untermauere die Commerzbank  ihre starke Position in den Verhandlungen mit dem niederländischen Mutterkonzern ING Group, hieß es.

Derzeit ordnet die niederländische ING ihr Deutschland-Geschäft neu. Der Finanzkonzern will sich von der Tochter mit rund 2600 Beschäftigen trennen. Das zweite Standbein, die Direktbank ING DiBa, wollen die Verantwortlichen hingegen ausbauen.

Unklar ist dem Bericht zufolge weiter, für welche Teile die Commerzbank bieten wird. Der beim drittgrößten deutschen Kreditinstitut für die Vermögensverwaltung zuständige Vorstand Klaus Patig hatte vor kurzem gesagt, die Vermögensverwaltung der ING BHF-Bank sei interessant. Dazu gehört auch die Fondsgesellschaft Frankfurt Trust.

Analysten hatten Anfang des Monats einen Kauf von Teilen der ING BHF-Bank durch die Commerzbank als riskant eingestuft. Die Übernahme sei nur bei einem niedrigen Preis interessant, erklärten die Marktbeobachter. An der Börse hatten die Spekulationen der Commerzbank Verluste beschert.