Maatwerk Führender Zeitarbeiter stellt Arbeit ein

Die deutsche Tochter des niederländischen Personaldienstleisters Maatwerk organisierte für die Bundesagentur für Arbeit die meisten Perosnal Service Agenturen. Nun ist sie pleite - und 10.000 Menschen arbeitslos.

Essen - Maatwerk habe für seine deutsche Tochter beim Hamburger Amtsgericht Insolvenzantrag gestellt, teilte die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mit und bestätigte damit einen Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (WAZ). "Das ist ein starker Rückschlag", sagte BA-Pressesprecher Paul Moser in Nürnberg. Offenbar sei die Weitervermittlung der ehemaligen Arbeitslosen aufwändiger gewesen als erwartet.

Maatwerk ist im neu geschaffenen Netzwerk der Personal-Service-Agenturen (PSA) der größte Partner. Bundesweit betreut und vermittelt der Personaldienstleister 9500 Arbeitnehmer und bekam in 200 von 1000 Ausschreibungen den Zuschlag.

Die Aufregung bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg sei groß, so die "WAZ" weiter. Einschließlich der Maatwerk-Mitarbeiter seien nun rund 10.000 Menschen von Arbeitslosigkeit bedroht. Die BA versucht jetzt, die 9500 Betroffenen in andere PSAs oder Arbeitsstellen zu vermitteln, aber das sei angesichts der Arbeitsmarktlage nicht so einfach.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.