Smart Forfour Das 40-Prozent-Auto

Smart wird erwachsen - und bietet mit dem Forfour einen Viersitzer mit vier Türen an. Auf dem Kleinen ruhen große Hoffnungen: Die Mercedes-Tochter erwartet von dem neuen Modell einen Absatzschub von 40 Prozent.
Typisch Smart: Der L-förmige Rahmen, hier in Schwarz, ist auch für die kleinen Modelle charakteristisch

Typisch Smart: Der L-förmige Rahmen, hier in Schwarz, ist auch für die kleinen Modelle charakteristisch

Keck gezeichnet: Das Design des ersten "normalen" Smart signalisiert noch immer: Ich bin anders

Keck gezeichnet: Das Design des ersten "normalen" Smart signalisiert noch immer: Ich bin anders

Bunt beplankt: Aus den verschiedenen Farben für Rahmen und Seitenteile ergeben sich über 30 Kombinationen - auch einfarbige

Bunt beplankt: Aus den verschiedenen Farben für Rahmen und Seitenteile ergeben sich über 30 Kombinationen - auch einfarbige

Kugelig gebaut: Das Interieur ist pfiffig und aufgeräumt

Kugelig gebaut: Das Interieur ist pfiffig und aufgeräumt

Oben transparent: Das Panorama-Glasdach kostet 375 Euro extra

Oben transparent: Das Panorama-Glasdach kostet 375 Euro extra

Flexibel gestellt: Die Rückbank des Forfour kann hin und her geschoben, umgelegt und vorgeklappt werden

Flexibel gestellt: Die Rückbank des Forfour kann hin und her geschoben, umgelegt und vorgeklappt werden