Mannesmann-Prozess Das "Friedland-Team"

Was geschah in der Schicksals-Woche von Mannesmann? Kurt-Jürgen Kinzius, Essers engster Mitarbeiter, schweigt - kam er doch selbst in den Genuss einer Abfindung. Doch Konzern-Justiziar Joachim Peters gibt bereitwillig Auskunft. Er spricht über das so genannte "Friedland-Team" bei Mannesmann. Und über die Abfindungsmillionen.
Von Arne Stuhr, Christian Buchholz und Matthias Kaufmann
Hat es sich noch mal überlegt: Deutsche-Bank-Chef Ackermann will im Februar eine weitere Erklärung abgeben

Hat es sich noch mal überlegt: Deutsche-Bank-Chef Ackermann will im Februar eine weitere Erklärung abgeben

Foto: DPA
Gewerkschafter unter sich: Klaus Zwickel (li.) und Jürgen Ladberg

Gewerkschafter unter sich: Klaus Zwickel (li.) und Jürgen Ladberg

Foto: DPA
Jurist und Schützling: Anwalt Eberhard Kempf (re.) im Gespräch mit Josef Ackermann

Jurist und Schützling: Anwalt Eberhard Kempf (re.) im Gespräch mit Josef Ackermann

Foto: DPA
Selbstleseverfahren: Joachim Funk bei der Aktenlektüre

Selbstleseverfahren: Joachim Funk bei der Aktenlektüre

Foto: DPA
Schweigendes Duo: Kurt-Jürgen Kinzius (li.) und sein Anwalt Norbert Gatzweiler

Schweigendes Duo: Kurt-Jürgen Kinzius (li.) und sein Anwalt Norbert Gatzweiler

Foto: DPA
Wird noch einmal antreten: Josef Ackermann will die Erläuterungen der Staatsanwaltschaft erläutern

Wird noch einmal antreten: Josef Ackermann will die Erläuterungen der Staatsanwaltschaft erläutern

Foto: DPA