Mannesmann-Prozess Nervenkrieg

Auch im zweiten Teil seiner Ausführungen griff Klaus Esser die Staatsanwaltschaft scharf an – und konnte damit punkten. Zwar kassierte er eine Rüge der Richterin, provozierte aber gleichzeitig eine verbale Entgleisung der Staatsanwaltschaft.
Von Arne Stuhr