Dresdner Bank "Aufgabe bis 2005 gelöst"

Die Dresdner Bank hat über ihre Restrukturierungseinheit IRU weitere Problemkredite im Volumen von 1,9 Milliarden Euro verkauft. IRU-Chef Jan Eric Kvarnström verspricht eine schnellere Abwicklung des Gesamtbestandes als erwartet.