Maut-Debakel 15 Millionen für Maut-Berater

Was teuer ist, muss noch nicht gut sein. Seit Mitte 1999 soll das Ministerium von Verkehrsminister Stolpe an eine externe Beratergruppe 15,6 Millionen Euro für die bislang gescheiterte Einführung der Maut gezahlt haben. Die Gruppe muss nach Einschätzung der Union "völlig versagt" haben.