Schrempp im Kreuzverhör "Uns wird nichts trennen"

Vorstandschef Schrempp hat am Mittwoch Spekulationen um eine mögliche Trennung von Daimler-Benz und Chrysler entschieden zurückgewiesen. Zugleich erneuerte er vor einem US-Gericht seine These von der "Fusion unter Gleichen". Der Kläger, US-Milliardär Kerkorian, spricht dagegen von Betrug.