Manager-Cartoons Pokern mit Ebbers und Kozlowski

Insidertrades, Selbstbereicherung und Lügen - die Liste der US-Manager, die krumme Dinger drehten, ist lang. Jetzt ist ein Kartenspiel mit 45 Karikaturen auf dem Markt, die die größten Abzocker der jüngeren Wirtschaftsgeschichte zeigen - inklusive äußerst bissiger Kommentare.
Kartentext: "Dieser Großvater des Insiderhandels aus den Achtzigern und sein Partner Michael Milken schafften es, aus dem Gefängnis zu kommen - mit einem intakten Vermögen von coolen 100 Millionen Dollar."

Kartentext: "Dieser Großvater des Insiderhandels aus den Achtzigern und sein Partner Michael Milken schafften es, aus dem Gefängnis zu kommen - mit einem intakten Vermögen von coolen 100 Millionen Dollar."

Kartentext: "Wie wäre es, wenn wir uns selbst illegale Kredite geben und 600 Millionen Dollar an Unternehmensmitteln missbrauchten?"

Kartentext: "Wie wäre es, wenn wir uns selbst illegale Kredite geben und 600 Millionen Dollar an Unternehmensmitteln missbrauchten?"

Kartentext: "Patriarch eines Kabel- und Kommunikationsimperiums, der das Unternehmensvermögen zusammen mit seinen Söhnen Tom und Michel zu Familienzwecken plünderte. Man fragt sich, was da wohl beim Abendessen diskutiert wurde"

Kartentext: "Patriarch eines Kabel- und Kommunikationsimperiums, der das Unternehmensvermögen zusammen mit seinen Söhnen Tom und Michel zu Familienzwecken plünderte. Man fragt sich, was da wohl beim Abendessen diskutiert wurde"

Kartentext: "Ein wahrer Tycoon der Wirtschaftskriminalität: Steuerhinterziehung, schwerer Diebstahl, Korruption, Fälschung von Geschäftsunterlagen und Wertpapierbetrug."

Kartentext: "Ein wahrer Tycoon der Wirtschaftskriminalität: Steuerhinterziehung, schwerer Diebstahl, Korruption, Fälschung von Geschäftsunterlagen und Wertpapierbetrug."

Kartentext: "Insiderhandel, Meineid, Betrug, Behinderung der Justiz, Steuerhinterziehung. Aber es tut ihm Leid, sehr Leid. Schön für ihn."

Kartentext: "Insiderhandel, Meineid, Betrug, Behinderung der Justiz, Steuerhinterziehung. Aber es tut ihm Leid, sehr Leid. Schön für ihn."

Kartentext: "Schlechte PR wegen eines bekannt gewordenen Insidergeschäfts (im Volumen von 228.000 Dollar) reduzierten die Marktkapitalisierung ihres eigenen Unternehmens und ihr Privatvermögen um mehrere hundert Millionen Dollar. Schaut so aus, als sei Amerikas Haushalts-Diva mit der Hand in der Keksdose erwischt worden."

Kartentext: "Schlechte PR wegen eines bekannt gewordenen Insidergeschäfts (im Volumen von 228.000 Dollar) reduzierten die Marktkapitalisierung ihres eigenen Unternehmens und ihr Privatvermögen um mehrere hundert Millionen Dollar. Schaut so aus, als sei Amerikas Haushalts-Diva mit der Hand in der Keksdose erwischt worden."

Kartentext: "Versteckte Schulden und Ausgaben in Milliardenhöhe, blies den Gewinn auf und machte durch Aktienverkäufe saubere 35 Millionen Dollar Gewinn, während er einen Telekomgiganten ruinierte und die Jobs sowie Ersparnisse Tausender vernichtete. Man fragt sich, wofür er seinen einen Anruf nutzen wird"

Kartentext: "Versteckte Schulden und Ausgaben in Milliardenhöhe, blies den Gewinn auf und machte durch Aktienverkäufe saubere 35 Millionen Dollar Gewinn, während er einen Telekomgiganten ruinierte und die Jobs sowie Ersparnisse Tausender vernichtete. Man fragt sich, wofür er seinen einen Anruf nutzen wird"

Kartentext: "Unter seiner Führung wurde die angesehenste Wirtschaftsprüferkanzlei der Welt der Behinderung der Justiz schuldig gesprochen - damit verlor das Unternehmen sein Hauptgeschäft - das Testieren von Abschlüssen. Aus den 'Big Five' wurden so die 'Final Four'."

Kartentext: "Unter seiner Führung wurde die angesehenste Wirtschaftsprüferkanzlei der Welt der Behinderung der Justiz schuldig gesprochen - damit verlor das Unternehmen sein Hauptgeschäft - das Testieren von Abschlüssen. Aus den 'Big Five' wurden so die 'Final Four'."

Kartentext: "Die Bewertungen dieses Investmentbankers - ups, ich meinte Analysten - brachten ihm eine Strafe von 15 Millionen Dollar ein sowie ein lebenslanges Arbeitsverbot in der Wertpapierbranche."

Kartentext: "Die Bewertungen dieses Investmentbankers - ups, ich meinte Analysten - brachten ihm eine Strafe von 15 Millionen Dollar ein sowie ein lebenslanges Arbeitsverbot in der Wertpapierbranche."

Kartentext: "Diese feine Firma konnte sich leicht aus der Affäre ziehen, indem sie der Börsenaufsicht 110 Millionen Dollar zahlte für 'ungerechtfertige oder übertriebene Behauptungen' über die Unternehmen, die sie analysierte. Wird sich etwas ändern?"

Kartentext: "Diese feine Firma konnte sich leicht aus der Affäre ziehen, indem sie der Börsenaufsicht 110 Millionen Dollar zahlte für 'ungerechtfertige oder übertriebene Behauptungen' über die Unternehmen, die sie analysierte. Wird sich etwas ändern?"

Kartentext: "Managte eine ruhmreiche Periode in der Unternehmensgeschichte, die in einem Vergleich mit der Börsenaufsicht über 400 Millionen Dollar wegen unsauberer Analysen und Wertpapierberatungen gipfelte. Weill darf nicht einmal mehr mit seinen eigenen Analysten reden!"

Kartentext: "Managte eine ruhmreiche Periode in der Unternehmensgeschichte, die in einem Vergleich mit der Börsenaufsicht über 400 Millionen Dollar wegen unsauberer Analysen und Wertpapierberatungen gipfelte. Weill darf nicht einmal mehr mit seinen eigenen Analysten reden!"

Kartentext: "Managte eine ruhmreiche Periode in der Unternehmensgeschichte (Henry Blodget, Vorwurf des Insiderhandels bei Imclone und mehr), die in einem Vergleich mit der Börsenaufsicht über 200 Millionen Dollar wegen unsauberer Analysen und Wertpapierberatungen gipfelte."

Kartentext: "Managte eine ruhmreiche Periode in der Unternehmensgeschichte (Henry Blodget, Vorwurf des Insiderhandels bei Imclone und mehr), die in einem Vergleich mit der Börsenaufsicht über 200 Millionen Dollar wegen unsauberer Analysen und Wertpapierberatungen gipfelte."

Kartentext: "Er sagte bei Kongressanhörungen zum Enron-Debakel aus, dass er nichts anders machen würde, wenn er die Gelegenheit dazu hätte. Ist es möglich, dass er die Wahrheit sagt?"

Kartentext: "Er sagte bei Kongressanhörungen zum Enron-Debakel aus, dass er nichts anders machen würde, wenn er die Gelegenheit dazu hätte. Ist es möglich, dass er die Wahrheit sagt?"

Kartentext: "Erster Enron-Manager, gegen den Anklage erhoben wurde, Kopper schwärzte die anderen an"

Kartentext: "Erster Enron-Manager, gegen den Anklage erhoben wurde, Kopper schwärzte die anderen an"

Kartentext: "Dieser einstige Telekom-Überflieger kennt sich inzwischen genauestens mit dem Recht auf Aussageverweigerung aus. Man fragt sich, wie er seinem ehemaligen Arbeitgeber die Kredite in Höhe von 400 Millionen Dollar zurückzahlen will"

Kartentext: "Dieser einstige Telekom-Überflieger kennt sich inzwischen genauestens mit dem Recht auf Aussageverweigerung aus. Man fragt sich, wie er seinem ehemaligen Arbeitgeber die Kredite in Höhe von 400 Millionen Dollar zurückzahlen will"

Kartentext: "Dieser Teilzeit-Bush-Berater und Vollzeit-Millionär verkaufte Unternehmensaktien, während er den Angestellten zum Kauf riet. Große Überraschung: Unter seiner Ägide kollabierte Enron. Anmerkung: Er ist immer noch ein freier Mann"

Kartentext: "Dieser Teilzeit-Bush-Berater und Vollzeit-Millionär verkaufte Unternehmensaktien, während er den Angestellten zum Kauf riet. Große Überraschung: Unter seiner Ägide kollabierte Enron. Anmerkung: Er ist immer noch ein freier Mann"

Kartentext: "Seine Wall-Street-Kumpel klopfen ihm zweifelsohne auf die Schulter weil er ihnen mit dem Vergleich, den die Börsenaufsicht wegen Betrugs, falscher Analysen und Interessenkonflikten mit zehn großen Wertpapierfirmen schloss, nur leicht auf die Finger geklopft hat."

Kartentext: "Seine Wall-Street-Kumpel klopfen ihm zweifelsohne auf die Schulter weil er ihnen mit dem Vergleich, den die Börsenaufsicht wegen Betrugs, falscher Analysen und Interessenkonflikten mit zehn großen Wertpapierfirmen schloss, nur leicht auf die Finger geklopft hat."

Kartentext: "Als Chef der wichtigsten Behörde für Wertpapieraufsicht tat er nach unserem Wissen nichts Illegales. Genauer gesagt, tat er eigentlich überhaupt nichts."

Kartentext: "Als Chef der wichtigsten Behörde für Wertpapieraufsicht tat er nach unserem Wissen nichts Illegales. Genauer gesagt, tat er eigentlich überhaupt nichts."

Verwandte Artikel