Zulassungszahlen Historischer Tiefstand im Autoland

Abwarten, was die neuen Modelle bringen. Das scheint die maßgebliche Devise der Neuwagen-Interessenten in Deutschland zu sein. Während der Auto-Messe IAA traf die Kauf-Unlust Fiat- und DaimlerChrysler-Modelle besonders stark - Mazda, Peugot und Toyota dagegen legten kräftig zu.

Flensburg - Die deutschen Pkw-Neuzulassungen sind im August noch stärker eingebrochen als bisher prognostiziert. Für die ersten acht Monate eines Jahres fielen sie sogar auf ein "historisches Tief", wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg am Montag mitteilte.

Im August erreichte das Defizit zum Vorjahr nach der offiziellen KBA-Statistik mit nur 228.001 Neuanmeldungen 6,7 Prozent. Das waren rund 16.000 Autos weniger als im August 2002. Gegenüber dem Vormonat Juli fiel der Einbruch beim fabrikneuen Pkw mit einem Minus von 20,9 Prozent sogar überproportional aus.

Sowohl der Verband der Automobilindustrie (VDA) als auch der Europäische Herstellerverband (Acea) hatten noch vor wenigen Tagen den Rückgang zum Vorjahr auf fünf Prozent beziffert.

Sie führten dies auf den traditionell schwachen Absatz im Urlaubs- und Reisemonat August, die diesjährige sommerliche Hitzewelle sowie das Warten vieler Kunden auf die Neuheiten der Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt am Main zurück.

Fiat verliert fast soviel Umsatz wie Mazda gewinnt

In den ersten acht Monaten 2003 wurden laut KBA insgesamt 2,194 Millionen fabrikneue Pkw in Deutschland zugelassen. Das waren 1,2 Prozent weniger als im Vorjahr. VDA und Acea hatten von einem Prozent Rückgang gesprochen.

Mit Blick auf das Feuerwerk automobiler Neuheiten auf der IAA betonte das Flensburger Bundesamt, nach nunmehr drei mageren Jahren habe die Automobilbranche einen Anschub bitter nötig. Ob dies gelinge, müssten die Neuzulassungen der nächsten Monate und des nächsten Jahres zeigen.

Nachdem die Experten der Automobilbranche zu Jahresanfang noch 3,2 Millionen bis 3,3 Millionen neue Pkw für 2003 prognostiziert hätten, müsse ohne die erhofften Impulse der IAA wohl noch kräftig nachgebessert werden, fuhr das KBA fort. Der derzeitige Stand von 2,19 Millionen neu zugelassenen Pkw bedeute ein historisches Tief. In "guten Zeiten" habe die Neuzulassungsbilanz für die ersten acht Monate 2,6 Millionen Pkw ausgewiesen.

Zu den Verlieren auf dem deutschen Neuwagenmarkt zählten in den ersten acht Monaten 2003 den Angaben zufolge Fiat  (minus 19,3 Prozent), DaimlerChrysler  (minus 7,5), BMW  (minus 4) und Ford  (minus 11,6).

Zu den Gewinnern zählen den Angaben zufolge unter anderem Mazda mit einem Plus von 21,8 Prozent, Peugeot  (plus 16,3), Seat (plus 15,3), Skoda (plus 12,5 Prozent) und Toyota  (plus 7,5 Prozent). Die Zahlen von Volkswagen  sind praktisch unverändert.

Vom deutschen Gebrauchtwagenmarkt kommen den KBA-Angaben zufolge "fast nur negative Veränderungsraten". 524.478 Pkw-Besitzumschreibungen im August bedeuteten eine Einbuße von ebenfalls 6,7 Prozent zum Vorjahresmonat und von 17,0 Prozent gegenüber Juli. Mit minus 1,8 Prozent fiel das Defizit der ersten acht Monate bei den "Gebrauchten" noch höher aus als bei den Neuwagen. Insgesamt wurden von Januar bis August 4,593 Million Fahrzeuge auf einen neuen Besitzer umgeschrieben.

Zulassungszahlen 2002/2003 - von Audi bis Fiat

Von Audi bis Fiat - Zulassungszahlen 2002/2003

PKW-Neuzulassungen im Vergleich (1 von 3): Januar bis August 2002 - rosa Balken / Januar bis August 2003 - roter Balken. Quelle: Kraftfahrtbundesamt

PKW-Neuzulassungen im Vergleich (1 von 3): Januar bis August 2002 - rosa Balken / Januar bis August 2003 - roter Balken. Quelle: Kraftfahrtbundesamt

Foto: KBA

Zulassungszahlen 2002/2003 - von Ford bis Peugot

Von Ford bis Peugot - Zulassungszahlen 2002/2003

PKW-Neuzulassungen im Vergleich (2 von 3): Januar bis August 2002 - rosa Balken / Januar bis August 2003 - roter Balken. Quelle: Kraftfahrtbundesamt

PKW-Neuzulassungen im Vergleich (2 von 3): Januar bis August 2002 - rosa Balken / Januar bis August 2003 - roter Balken. Quelle: Kraftfahrtbundesamt

Foto: KBA

Zulassungszahlen 2002/2003 - von Renault bis Volkswagen

Von Renault bis Volkswagen - Zulassungszahlen 2002/2003

PKW-Neuzulassungen im Vergleich (3 von 3): Januar bis August 2002 - rosa Balken / Januar bis August 2003 - roter Balken. Quelle: Kraftfahrtbundesamt

PKW-Neuzulassungen im Vergleich (3 von 3): Januar bis August 2002 - rosa Balken / Januar bis August 2003 - roter Balken. Quelle: Kraftfahrtbundesamt

Foto: KBA

Mehr lesen über

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.