Strom-Blackout USA "1500 Kilometer ohne Kontrolle"

Geografische Vorgaben und ein extrem hoher Pro-Kopf-Verbrauch stellen an das kürzlich eingeknickte US-Stromnetz erhöhte Anforderungen. Siemens-Netzanalyst Bernd Buchholz erklärt im Gespräch mit manager-magazin.de die Schwächen der US-Stromversorgung - und ihre Chancen.
Von Christian Buchholz