Dosenpfand Der Millionen-Reibach

Rund 400 Millionen Euro Dosenpfand sackt der Handel für nicht zurückgebrachte Büchsen ein. Das Geld gehört dem Kunden, wettern die Minister Clement und Trittin. Der Handel solle die Millionen zumindestens spenden oder damit Ausbildungsplätze schaffen.