Discounter Lidl reüssiert beim Frischfleisch

Während die Landwirte über die anhaltende Hitze stöhnen, jubeln die Discounter. Die nicht endende Grillsaison macht das neu ins Sortiment gekommene Frischfleisch zum Renner. Da will auch Aldi-Süd nicht länger hinten anstehen.

Frankfurt - Der Einstieg der Discounter in das Geschäft mit Frischfleisch stellt sich offenbar schon nach wenigen Monaten als großer Erfolg heraus.

Wie die "Lebensmittel Zeitung" (LZ) in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, konnten Aldi, Lidl & Co. ihren Marktanteil in den ersten fünf Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 13 auf 17 Prozent steigern.

Die Zahlen der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle (ZMP) weisen vor allem Lidl als großen Gewinner aus. Die Discountkette von Dieter Schwarz konnte zwischen Januar und Mai dieses Jahres ihren Marktanteil von einem auf vier Prozent ausbauen, während Konkurrent Aldi sogar auf zwei Prozent abrutschte.

Geringe Wiederkaufrate

Dennoch ist man bei Aldi, die bisher nur in vier Testregionen in Norddeutschland SB-Frischfleisch anbieten, offenbar ebenfalls mit den Ergebnissen so zufrieden, dass nach Informationen der "LZ" demnächst auch in den Filialen von Aldi-Süd frisches Hackfleisch und Schnitzel in den Kühltruhen liegen werden.

Obwohl Marktanteilsverschiebungen in dieser Größenordnung erwartet wurden, ist ZMP-Marktforscher Paul Michels über eine Sache aber doch erstaunt. Der "LZ" sagte Michels, dass nur etwa 16 Prozent der Kunden drei Mal hintereinander Fleisch beim Discounter kaufen.