Postbank Neue Mitarbeiter gesucht

Auch ohne die ehemalige HVB-Tochter Norisbank plant die Postbank, das Geschäft mit Konsumentenkrediten zu forcieren. Noch muss sie dabei auf Finanzvermittler zurückgreifen.

Düsseldorf - Obwohl die Postbank beim Poker um die Norisbank den Kürzeren zog - die ehemalige Tochter der HypoVereinsbank  ging an die DZ Bank - haben sich die Bonner noch nicht von der Idee verabschiedet, ihr Angebot im Konsumentenkreditgeschäft zu verstärken.

Wie Postbank-Chef Wulf von Schimmelmann in der Dienstagausgabe des "Handelsblatts" sagte, soll bereits in den nächsten Wochen eine Vertriebsplattform errichtet werden, die den rund zehn Millionen Postbank-Kunden ein Konkurrenzprodukt zum Ratenkredit-Angebot der Norisbank offerieren soll.

Von Schimmelmann setzt dabei auf die rund 5000 hauptamtlichen Vermittler der im Mai 2000 übernommenen DSL-Bank. Erst in einem zweiten Schritt sollen Konsumentenkredite dann auch in den Postbank- Filialen angeboten werden. "Wir werden uns nun stark um neue Mitarbeiter bemühen, die bereits Erfahrungen mit Konsumentenkrediten haben", sagte von Schimmelmann.

Er macht aber auch keinen Hehl daraus, dass er gerne bei der Norisbank zum Zug gekommen wäre. "Die Norisbank wäre zu einem vernünftigen Preis eine sinnvolle und willkommene Alternative gewesen, weil wir schnell Marktanteile hätten gewinnen können."

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.