SAP Hasso Plattner tritt ab

Mit Hasso Plattner verlässt der letzte der fünf SAP-Gründer den Vorstand des Konzerns. Plattner zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück und wechselt an die Spitze des Aufsichtsrats. Henning Kagermann wird alleiniger Vorstandssprecher des Softwarekonzerns.

Walldorf - SAP-Mitgründer Hasso Plattner wird zur nächsten Hauptversammlung am 9. Mai seinen Posten als Co-Vorstandssprecher des Walldorfer Softwarekonzerns niederlegen und in den Aufsichtsrat wechseln. Die Entscheidung kam überraschend, Plattners Vertrag läuft noch bis Ende 2004.

Im Aufsichtsrat könner er sich besser "auf die mittel- und langfristigen strategischen Themen konzentrieren", begründete Platter seinen vorzeitigen Rücktritt.

Sein Vorstandsposten soll nicht neu besetzt werden. Der amtierende Vorstandssprecher Henning Kagermann (55) wird vom 9. Mai an als alleiniger Vorstandschef neben den verbleibenden sechs weiteren Vorstandsmitgliedern agieren.

Der 58-jährige Plattner soll nach dem Ausscheiden aus dem operativen Geschäft den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen. Den Vorschlag dazu machte der jetzige Oberkontrolleur Dietmar Hopp, der als einfaches Mitglied aber weiterhin im Gremium verbleiben will. "Daran ist nichts Ungewöhnliches. Hopp hatte den Posten fünf Jahre inne und gibt ihn nun an einen anderen ab", sagte SAP-Sprecher Markus Berner gegenüber manager-magazin.de.

Kagermann will neue Standards setzen

Hopp, ebenfalls Mitgründer von SAP, wird aber zum 17. Juni sein Aufsichtsratsmandat bei dem Heidelberger Finanzdienstleister MLP  niederlegen. Nach Informationen von manager magazin zieht Hopp mit diesem Schritt die Konsequenzen aus den Querelen um eine Bürgschaft, die er dem MLP-Vorstandschef Bernhard Termühlen (47) gewährt hatte (siehe: "Hopp verlässt den MLP-Aufsichtsrat"). Die Gründe hätten nichts mit den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim gegen Hopp zu tun, erklärte dagegen MLP nach Börsenschluss.

Bei SAP freut sich Hopp dagegen nach eigenen Worten schon auf die Zusammenarbeit mit Plattner und ist "dankbar…, dass er sein Engagement für den Erfolg der SAP in vollem Umfang aufrecht erhält". Hopp weiter: "Hasso hat die SAP bestens vorbereitet für einen erneut nahtlosen Wechsel an der Spitze…".

Plattner, der bis vor kurzem für alle technologischen Neuentwicklungen von SAP verantwortlich zeichnete, galt seit längerem als amtsmüde. Co-Vorstandssprecher Henning Kagermann war der Frage nach einem vorzeitigen Abschied seines Kollegen zuletzt ausgewichen. Jetzt sagte er, es sei seine Aufgabe "neue Standards zu setzen in Qualität, Effizienz und Innovationskraft".

Aktie steigt nach Anfangsverlusten um fast fünf Prozent

Kagermann und Agassi als gestärktes Doppel

Die SAP-Aktie  hatte nach den ersten Gerüchten über einen Wechsel am Nachmittag um fast zwei Prozent nachgegeben, notierte zum Börsenschluss aber in einem haussierenden Umfeld mit 72,83 Euro um 4,75 Prozent fester als am Vortag. Der SAP-Aufsichtsrat hatte neben der Personalfrage entschieden, dass die Dividende leicht angehoben wird - von 58 auf 60 Euro-Cent.

Neben dem Physik-Professor Henning Kagermann dürfte künftig auch Shai Agassi (35) eine stärkere Rolle an der Spitze von Europas größtem Softwarehersteller spielen. Plattner hatte Ende Januar einen Teil seiner Vorstandsaufgaben auf den erst 2002 in den Vorstand berufenen Agassi übertragen (siehe: "Plattners Kronprinz).

Einen Hinweis darauf, dass er sich an der Spitze von SAP nicht mehr so wichtig nimmt, gab Plattner am 30. Januar. Erstmals in der Unternehmensgeschichte nahm der SAP-Mitgründer an der Jahrespressekonferenz seines Unternehmens nicht teil.

Der Segelfan war mit seiner Renn-Segelyacht Morning Glory bei der Regatta "SAP Cape to Rio Ocean Race" angetreten. Irgendwo vor Rio de Janeiro geriet das Schiff in eine Flaute. Angeblich "verpasste" Plattner anschließend den Flieger nach Frankfurt.

In einem Interview mit dem Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL hatte Plattner ein Vierteljahr zuvor bereits mit seinem Rückzug gedroht. Sollten die Länderregierungen ihre Pläne für eine neue Vermögenssteuer wahr machen, werde er seine gesamten SAP-Aktien verkaufen und sich zurückziehen, sagte Plattner damals.

Justizaffäre: Hopp verlässt den MLP-Aufsichtsrat Dokumentation: Die SAP-Erklärung zum Plattner-Abschied Reichste Deutsche: Hasso Plattner, Mister SAP

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.