Bierkonsum Getrübte Erfrischung

Die Deutschen spülen ihren aktuellen Kummer vermehrt mit "gepanschtem" Bier herunter. Insgesamt wurden rund 107 Hektoliter verkauft.

Wiesbaden – Autos erleben den Modellwechsel immer häufiger in den Ausstellungsräumen der Händler, so manches Kleidungsstück wird jetzt im Winterschlussverkauf mit 70 Prozent Abschlag verhökert, um es vor dem Schicksal der Untragbarkeit – zumindest aus modischer Sicht gesehen – zu retten.

Anders beim Bier: Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte, setzten die deutschen Brauereien und Bierlager 2002 mit 107,7 Millionen Hektoliter Bier nur 0,1 Prozent weniger ab als im Vorjahr. Dabei konnten Biermischungen mit Limonade, Cola und Fruchtsäften sogar ein Plus von 29,1 Prozent verbuchen.

Trotz eines Rückgangs von 0,7 Prozent machten die nach dem Reinheitsgebot von 1516 gebrauten Biersorten aber immer noch über 93 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Holsten-Brauerei: Licher sei Dank

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.