Goldman Sachs Gegen den Trend

Unbeeindruckt vom schlechten Umfeld will die Investmentbank bei Private Equity expandieren.

Hamburg – Trotz Branchenkrise will Goldman Sachs  das Engagement bei außerbörslichen Firmenbeteiligungen (Private Equity) in Deutschland ausbauen.

"Wir prüfen derzeit ernsthaft die Beteiligung an mehreren Fonds", sagte der Private-Equity-Chef von Goldman Sachs, Phil Cooper, der "Financial Times Deutschland". Eine Entscheidung sei allerdings noch nicht gefallen.

Dennoch ist das Institut zuversichtlich, dass die Anbieter von außerbörslichen Beteiligungen ihre gegenwärtige Krise überwinden werden. Die Branche könne sich rasch erholen, wenn die Kapitalmärkte sich in den kommenden sechs Monaten wieder belebten. Andere Anbieter wie die Deutsche Bank wollen ihre Aktivitäten im Private-Equity-Geschäft zurückfahren.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.