Commerzbank "Unter der Schmerzgrenze"

Weil der Aktienkurs unter den Buchwert gefallen ist, sieht Klaus-Peter Müller die Aktien der Bank als "hoffnungslos unterbewertet" an. Der Vorstandschef deutet in einem Interview zudem an, dass ein Verkauf des Konzerns künftig nicht ausgeschlossen ist.