Commerzbank Für alle Vorschläge offen

Der italienische Versicherungskonzern Generali könnte sein Aktienpaket möglicherweise vergrößern.

Mailand – Die Assicurazioni Generali ist nach Medieninformationen bereit zu Gesprächen, die auf eine Erhöhung ihrer Beteiligung an der Commerzbank  hinauslaufen könnten. Derzeit halte die italienische Versicherung 9,9 Prozent an der Commerzbank, schreibt "Milano Finanza" in ihrer Dienstagausgabe. Generali nehme zu Presseberichten nicht Stellung. Sie sei aber offen für alle Vorschläge, die die Commerzbank konkurrenzfähiger machten, egal von wem diese kämen, zitiert das Blatt einen Sprecher der Versicherung.