Lufthansa Keine marktbeherrschende Stellung

Die deutsche Fluglinie darf ihren Anteil an der Airline British Midland aufstocken.

Hamburg - Das Bundeskartellamt hat seine Einwilligung gegeben, dass die Lufthansa  ihre Anteile an der zweitgrößten britischen Fluggesellschaft BMI British Midland um zehn Prozent auf insgesamt 30 Prozent erhöhen kann.

"Der Antrag ist freigegeben worden, da es keine Bedenken gibt, dass ein Zukauf zu einer marktbeherrschenden Stellung führen würde", sagte Behörden-Sprecher Stefan Siebert der "Financial Times Deutschland". Eine Lufthansa-Sprecherin bestätigte der Zeitung, die Genehmigung sei am Mittwoch erfolgt. Die Zustimmung weiterer Aufsichtsbehörden sei nicht erforderlich.