Volkswagen 100prozentige Tochtergesellschaft

Die Wolfsburger haben in Schweden auch für Porsche die alleinigen Vertriebsrechte.

Brüssel – Die Volkswagen AG  kann nach einer Entscheidung der Europäischen Kommission die Svenska Volkswagen übernehmen. Die Genehmigung erfolgte nach Angaben der Kommission vom Freitag im vereinfachten Verfahren. Der Zusammenschluss war von vornherein als wettbewerbsrechtlich unbedenklich eingestuft worden.

Die 1948 gegründete Svenska Volkswagen hat in Schweden die exklusiven Vertriebsrechte für die Marken VW, Audi, Seat, Skoda und Porsche. Der Marktanteil betrug 2001 rund 19 Prozent.

Mit der Übernahme sei die Trennung der ehemals vereinten Verkaufs- und Werkstattnetze von Svenkska Volkswagen und Scania abgeschlossen, hatte Volkswagen bei der Ankündigung der Übernahme im Januar mitgeteilt.