Babcock Borsig "Im niedrigen dreistelligen Millionenbereich"

Zahlen aus Oberhausen - der ins Gerede gekommene "Umbau" belastet mit einem Millionen-Minus.

Oberhausen - Der Energie- und Schiffbaukonzern Babcock-Borsig rechnet wegen Umbaukosten mit einem hohen Verlust im laufenden Geschäftsjahr 2001/02 (30.September). Das Unternehmen gehe von einem negativen Konzernergebnis "im niedrigen dreistelligen Millionenbereich" aus, teilte Babcock-Borsig am Mittwoch mit. Im ersten Halbjahr schrieb der Konzern tiefrote Zahlen. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betrug minus 208 Millionen Euro. Der Umsatz lag bei 1,74 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,72 Milliarden Euro).

Verwandte Artikel