DaimlerChrysler "Wir müssen die Strategie formulieren"

Die Stuttgarter Autobauer überlegen, die LKW-Sparte von Mitsubishi zu übernehmen.

Düsseldorf – DaimlerChrysler  will bei seinem hoch verschuldeten japanischen Partner Mitsubishi noch mehr Geld in die Hand nehmen. Die Stuttgarter denken daran, die Lkw-Sparte der Japaner zu übernehmen, heißt es in einem Bericht des "Handelsblatts".

Danach prüft DaimlerChrysler, die MMC-Nutzfahrzeugsparte Fuso aus dem japanischen Konzern auszugliedern und mehrheitlich zu übernehmen. Der Konzern behandele das Thema allerdings mit Vorsicht. Ein Konzern-Sprecher habe lediglich bestätigt, dass man die Fuso-Ausgliederung aus MMC untersuche. "Wir müssen dieses Jahr die Strategie dafür formulieren", wird der Sprecher in der Montagsausgabe der Zeitung zitiert.