ABB Dubiose Geschäfte

Der schwedisch-schweizerische Energie- und Elektrotechnikkonzern soll sich mit Schmiergeldern in Höhe von fünf Millionen Mark in den israelischen Wahlkampf eingemischt haben. Ins Zwielicht gerät Ex-Deutschlandchef Michael Pohr.