Eon Ganz oder gar nicht

Der Energiekonzern scheut vor Druckmitteln nicht zurück, um an seine Ministererlaubnis zu kommen.