Lufthansa Womit die Airline rechnet

Die drei Krisenszenarien nach dem 11. September 2001

Bereits kurz nach den Anschlägen vom 11. September haben die Lufthansa-Strategen die möglichen Folgen der Krise in drei Szenarien skizziert.

"Frost" beschreibt den günstigsten Fall: Die Flugangst weicht bald, nach einem Jahr ist der Einbruch ausgestanden.

Als wahrscheinlich gilt eine zähe Krise, der "Winter". Erspart bleibt der Lufthansa wohl ein Dauerschock, die "Eiszeit". Entlassungen wären sonst unvermeidlich.

Weiter zu: Die Lufthansa-Aktie

Zur Einleitung: Jürgen Webers Not-Landung

Verwandte Artikel