Gesetzgebung Steuerfreier Verkauf von Kapitalgesellschaften

Am 1. Januar sind zahlreiche neue Gesetze in Kraft getreten. manager-magazin.de präsentiert Ihnen die wichtigsten Änderungen im Überblick.

Unternehmen können ihre Beteiligungen an Kapitalgesellschaften verkaufen, ohne auf die Zugewinne Steuern zahlen zu müssen. Für Kapitalgesellschaften war dies bereits in der Steuerreform 2000 geregelt worden.

Mit der nun beschlossenen Fortentwicklung der Unternehmens-Steuerreform gilt die Steuerfreiheit nun auch für kleine und mittlere Unternehmen. Sie müssen den Zugewinn allerdings innerhalb von vier Jahren in neue Gebäude oder innerhalb von zwei Jahren erneut in ein Unternehmen investieren. Die steuerfreie Obergrenze liegt bei 500.000 Euro Zugewinn.

Verwandte Artikel