DaimlerChrysler Zurück zu den Wurzeln

Wer möchte, kann sich den Ur-Mercedes für gut 100.000 Mark in die Garage stellen.

Stuttgart - Eine Neuauflage des ersten Autos der Welt bietet jetzt DaimlerChrysler (Kurswerte anzeigen) an: Der dreirädrige Benz Patent-Motorwagen von 1886 werde in einer Kleinserie von Hand gefertigt, teilt das Unternehmen in Stuttgart mit. Der Preis für den 0,75 PS starken Wagen betrage 109.526 Mark (56.000 Euro). Gedacht sei die originalgetreue Neuauflage vor allem für Sammler und Institutionen, die sich mit dem hochbeinigen Automobil schmücken wollen.

Karl Benz (1844-1929) hatte 1886 mehrere Exemplare dieses Fahrzeugs konstruiert, das erstmals nicht auf umgebauten Kutschen basierte. Angetrieben wurden es von einem für damalige Verhältnisse revolutionären Einzylinder-Viertaktmotor. Er beschleunigte den Motorwagen auf eine Spitzengeschwindigkeit von 16 Stundenkilometern. Der einzige erhalten gebliebene Original-Benz-Patent-Motorwagen steht heute im Deutschen Museum in München. Karl Benz hatte ihn dem Museum bereits im Jahr 1906 persönlich gestiftet.