Amerika schlägt zurück Wirtschaft

Hier finden Sie eine Übersicht über alle mm.de-Artikel zu den Angriffen auf Afghanistan. Für mehr Information klicken sie auf die Überschrift oder den "mehr"-Button.

US-Konjunktur: Keine Zeit für Diskussionen

Wirtschaftsminister Donald Evans will die Konjunktur beleben, und zwar schnell. ...mehr

US-Konjunktur: Rückkehr zum starken Staat
Die Wirtschaft liegt am Boden. In Washington heißt die neue Devise: "Stimulierung". Doch diese Kriegswirtschaft ist anders als frühere. Experten zweifeln am Erfolg der politischen Konjunkturhilfen. ...mehr

Fußball-WM: Milliardenspiel
Vor dem Hintergrund der Terroranschläge kündigen die Versicherer die Verträge. ...mehr

Hilmar Kopper: "Das hätte er so nicht sagen sollen"
Der Aufsichtsratschef fällt Deutsche-Bank-Vorstand Rolf-E. Breuer in den Rücken. ...mehr

DaimlerChrysler: Die Folgen des Terrors
Daimlers Statthalter in den USA, Dieter Zetsche, ist sich nicht mehr ganz sicher, den US-Ableger des Autokonzerns im kommenden Jahr in die schwarzen Zahlen zu führen. Die Folgen der Terroranschläge würden den Absatz in den Staaten zu stark drücken. ...mehr

Fluglinien: Ausnahmeregelung
EU-Länder dürfen helfen. Allerdings im bescheideneren Umfang als die USA. ...mehr

Welch über den Terror: "Ich bin stolz, Amerikaner zu sein"
Viele Gegner beschrieben den langjährigen General-Electric-Chef Jack Welch mit militärischen Vokabeln. Die Manager-Legende selbst gibt sich eher pragmatisch als politisch. ...mehr

Währung: Kommt jetzt die Flucht aus dem Dollar?
Furcht vor erneuten Terror-Attacken und Unsicherheit über wirtschaftliche Folgen der Militär-Aktionen machen die Anleger nervös. Devisenhändler sehen Anzeichen dafür, dass bald Geldströme institutioneller Investoren aus dem Dollar in den Euro gelenkt werden. ...mehr

Unternehmen: Kontrolle ist besser
Die Zentren der deutschen Wirtschaft sind alarmiert und setzen verstärkt auf Sicherheit. ...mehr

Rüstungstitel: US-Dollar für US-Firmen
Lockheed und Raytheon ziehen an, doch die europäischen Rüstungsschmieden profitieren nicht. ...mehr

Finanzmärkte: Die Panik bleibt aus
Nervös, aber nicht panisch reagieren die internationalen Finanzmärkte auf die Militärschläge gegen das Taliban-Regime. Investoren fürchten nun Vergeltungsschläge der Terroristen. Die Preise für Rohöl und Edelmetalle legten zunächst zu. In New York wird ein schwacher Auftakt erwartet. ...mehr

Märkte in Krisenzeiten: Wenn die Kanonen donnern
Die Militärschläge der USA gegen Afghanistan verunsichern die Märkte. Dax und Nemax geben nach. Ein Vergleich mit historischen Krisen zeigt: Oft erholen sich die Börsen schneller als erwartet. ...mehr

Frank Lingohr: Die besten Käufe im Augenblick der Gefahr
Nach einer dramatischen Talfahrt im Anschluss an die Terrorattentate in den USA haben sich die Aktienmärkte weltweit wieder beruhigt. Fachleute sehen in der aktuellen Krise gute Einstiegschancen. "Wir finden jetzt unglaubliche Schnäppchen", sagte Anlage-Experte Frank Lingohr. Von Harald Grimm ...mehr

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.