Gerhard Schröder "Ruhig steht für stark"

Konjunkturflaute, schlechte Arbeitsmarktdaten - aber der Kanzler wiegelt ab.