DaimlerChrysler Ein Konto mit Stern

Der Konzern baut sein Angebot an Finanzdienstleistungen aus. Ab 2002 mit Vollbanklizenz.

Stuttgart - Mit der Umfirmierung der Mercedes-Benz Finanz GmbH zur DaimlerChrysler Bank GmbH wird das Fahrzeugfinanzierungsgeschäft für den deutschen Markt in der DaimlerChrysler Bank gebündelt. Sie werde vom zweiten Quartal 2002 an mit einer Vollbanklizenz starten und Angebote machen, die über das bisherige Leasing- und Finanzierungsgeschäft hinausgehen, sagte DaimlerChrysler-Vorstandsmitglied Klaus Mangold am Freitag. Die DaimlerChrysler Bank startet von einer Marktposition mit 300.000 Kunden, über 500.000 Verträgen und einer Bilanzsumme von über zehn Milliarden Euro. Am neuen Hauptsitz der Bank in Stuttgart werden künftig über 1000 Mitarbeiter tätig sein.

Mangold erwartet künftig eine weitere Steigerung des Leasinggeschäftes. Er wollte keine Einzelheiten über die geplanten neuen Bankdienstleistungen nennen. Die Kunden erwarteten aber zum Beispiel Einlagegeschäfte, und es werde auch eine DaimlerChrysler-Bankcard geben.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.