Goldman Sachs Expansionspläne

Die Investmentbanker wollen die Zahl ihrer Mitarbeiter in Deutschland nahezu verdoppeln.

Frankfurt/Main - Spätestens bis 2006 soll sich die Zahl der Angestellten von aktuell 490 Mitarbeitern auf rund 850 Mitarbeiter in Deutschland erhöhen. Vor allem das klassische Investmentbanking solle weiter gestärkt werden, sagte Tim Plaut, Leiter des Frankfurter Büros von Goldman Sachs, der "Financial Times Deutschland". Plaut räumt dem deutschen Markt gute Wachstumschancen ein. Unter anderem setzt Plaut auf die Steuerreform 2002, die es den Unternehmen ermöglichen wird, Beteiligungen steuerfrei zu verkaufen. "Die Bundesrepublik hat durchaus das Potenzial, sich zum Motor für die Kapitalmärkte in Europa zu entwickeln", so Plaut.