NS-Zwangsarbeiter "Einige hundert Millionen Mark"

Neue Sammelaktion der Stiftung. Angesprochen werden die deutschen Töchter von US-Firmen.