Swissair Gemeinschaftsfirmen aufteilen

Die Fluggesellschaft und die Halbtochter Sabena trennen ihre gemeinsamen Aktivitäten.

Zürich - Sie wollen wollen ihre gemeinsame Managementgesellschaft AMP (Airline Management Partnership) und andere Firmenteile wieder auf die jeweiligen Gesellschaften aufteilen. Die gemeinsame Finanzabteilung wird vom 1. Juli an bei den jeweiligen Fluggesellschaften integriert, wie der Swissair-Sprecher Siro Barino am Freitag zu entsprechenden Medienberichten mitteilte.

Bei AMP bleiben weiterhin die Bereiche Verkauf und Marketing. Auch die Personal- oder die Informatikabteilung sollen wieder einzeln tätig sein. Eine entsprechende Entscheidung dazu soll Anfang Oktober fallen, sagte Barino.

AMP wurde Anfang 2000 gegründet. Der Hauptsitz liegt in London. Insgesamt arbeiten heute 4000 Angestellte bei AMP, davon 1000 in Zürich, 800 in Brüssel und 2200 weltweit. Die Gesellschaft wurde ins Leben gerufen, um Synergien zu schaffen und Kosten zu sparen.

Die Swissair ist mit knapp unter 50 Prozent an der belgischen Airline Sabena beteiligt. Sie hat im vergangenen Jahr Milliardenverluste gemacht. Auch Sabena befindet sich in schweren Turbulenzen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.