Reuters

Dragon-Kapsel sollte Astronauten zur ISS bringen SpaceX verschiebt ersten bemannten Raketenstart

Als erstes privates Raumfahrtunternehmen wollte Elon Musks SpaceX am Mittwoch zwei Menschen ins All schießen. Der Launch wurde wegen schlechten Wetters nun allerdings verschoben.
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

US-Präsident Donald Trump (rote Krawatte) und Vize-Präsident Mike Pence (gestreifte Krawatte links) wollten den Start der SpaceX-Rakete in Cape Canaveral verfolgen

US-Präsident Donald Trump (rote Krawatte) und Vize-Präsident Mike Pence (gestreifte Krawatte links) wollten den Start der SpaceX-Rakete in Cape Canaveral verfolgen

Foto: AP Photo/Evan Vucci
luk / akn/ afp
Mehr lesen über