Modemarke in der Krise Milliardär Les Wexner prüft Verkauf von "Victoria´s Secret"

Les Wexner: Der Milliardär und Chef der LBrands Corporation prüft einen Verkauf von Victoria´s Secret

Les Wexner: Der Milliardär und Chef der LBrands Corporation prüft einen Verkauf von Victoria´s Secret

Foto: AP

Mehrere Topmanager hat Milliardär Leslie Wexner an der Spitze von "Victoria´s Secret" schon verschlissen. Nach Informationen des "Wall Street Journal" prüft der 83-jährige Wexner nun sogar den Verkauf des Unternehmens, das zuletzt noch einen Jahresumsatz von rund 7 Milliarden Dollar erzielte. Victoria´s Secret  leidet seit Jahren unter schwindenden Umsätzen, nicht nur in den USA.

Wexner wird für Victoria´s Secret zum Problem: Die Schönen und das Fossil 

Laut "WSJ" würden nun strategische Alternativen ausgelotet, zu denen sowohl ein Teilverkauf wie auch ein möglicher Komplettverkauf gehörten. Wexner selbst prüfe, sich von dem Chefposten seines Modeimperiums LBrands Corporation zurückzuziehen, hieß es außerdem. Leslie Wexner führt den Mutterkonzern von Victoria's Secret, L Brands, seit 1963. Den einstigen Visionär hat das Gespür für die Gegenwart aber offenbar verlassen.

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.