Duisenberg Lippenbekenntnis

Die Eurogruppe steht weiter hinter dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank.

Malmö - Die Frage nach einem vorzeitigen Rücktritt des Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Wim Duisenberg, steht nicht auf der Tagesordnung. Dies hat der Vorsitzende der Eurogruppe, Belgiens Finanzminister Didier Reynders, am Freitagabend aus den Beratungen der Eurogruppe berichtet.

"Alle - und ich betone alle - Mitglieder der Eurogruppe" hätten klar gemacht, dass dies kein Thema für die Eurogruppe sei, betonte Reynders auf mehrfache Fragen vor der Presse am Rande des informellen Ecofin-Rats in Malmö. Reynders selber hatte erst Mitte der Woche in einem Zeitungsinterview Duisenberg aufgefordert, mit der Nennung eines Rücktrittsdatums die Debatte um die Nachfolge an der EZB-Spitze zu beenden.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.