General Motors Technische Kooperation

Der weltgrößte Autohersteller will zukünftig gemeinsam mit Fiat Luxusautos bauen.

Frankfurt am Main - Die Fiat-Marken Alfa Romeo und Lancia sowie die schwedische General-Motors-Tochter Saab werden einem Zeitungsbericht zufolge künftig bei der Entwicklung von Oberklasse-Fahrzeugen technisch kooperieren. Das schreibt die Düsseldorfer Wirtschaftszeitung "Handelsblatt" in ihrer Freitagausgabe unter Berufung auf Fiat-Konzernkreise.

Beim Verkauf und Service bleibe es aber bei einer klaren Trennung der Marken, hieß es. Die deutsche GM-Tochter Opel sei in diese gemeinschaftliche Entwicklung von Oberklasse-Modellen nicht einbezogen, schreibt das Blatt.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.