Philip Morris Großeinkauf

Der Zigaretten- und Nahrungsmittelkonzern hat das Lebensmittelunternehmen Nabisco Holdings Corp übernommen.

Nach Angaben von Philip Morris beträgt der Kaufpreis 18,9 Milliarden Dollar (41,6 Milliarden Mark/21,5 Milliarden Euro). Philip Morris hat 55 Dollar je Nabisco Holdings-Aktie gezahlt und vier Milliarden Dollar Nabisco-Schulden übernommen. Dies teilte Philip Morris am späten Montag mit.

Gleichzeitig übernahm der Zigarettenhersteller R.J. Reynolds Tobacco Holdings Inc. die frühere Nabisco-Mutterfirma Nabisco Group Holdings Corp. für 30 Dollar je Aktie oder insgesamt 9,8 Milliarden Dollar.

Die Hauptvermögenswerte der Nabisco Group Holdings sind nach dem jetzt endgültig vollzogenen Verkauf der Nabisco Holdings rund 11,7 Milliarden Dollar in bar. Nach Bezahlung der Nabisco-Group-Holdings-Aktionäre und den Transaktionskosten, verbleiben R.J. Reynolds rund 1,5 Milliarden Dollar in bar, gab die Gesellschaft bekannt.