Freitag, 13. Dezember 2019

4 Minuten mit ... Sabine Lueder

Das Plätschern der Wellen lässt Lueder die Hektik einer Arbeitswoche vergessen - was sie sonst noch zu erzählen weiß, erfahren Sie im Interview.


Hier geht es zur manager lounge

manager lounge: Frau Lueder, verraten Sie uns, was Sie schon immer mal machen wollten, sich aber nicht trauen?

Lueder: Ehrlicherweise fällt mir spontan nichts ein. Mein Sabbatical im vergangenen Jahr hat einen Großteil meiner Abenteuerlust für die nächste Zeit befriedigt (lacht). Überhaupt finde ich, dass das Leben erst aufregend jenseits der Komfortzone wird, und ich mag den Spielraum, die eigenen Grenzen stetig zu erweitern. Wagen und vertrauen - das ist mit Blick auf Ihre Frage sicher ein gutes Motto.

Zur Person
  • Copyright:
    Sabine Lueder ist Präsidentin der manager lounge Hamburg, Strategieberaterin & Mental Coach. Im Online-Magazin DetoxDeluxe schreibt sie über die Entwicklung mentaler Fähigkeiten, um das eigene Leben erfolgreich zu gestalten.
manager lounge: Zum Business - was zeichnet Ihrer Meinung nach eine moderne Führungskraft aus?

Lueder: Die Kunst ist es, den Spagat zwischen der alten und der neuen Welt zu schaffen. Denn die Zeichen stehen auf Umbruch: disruptive Kräfte lassen die vertraute Ordnung schwinden, die Generation Y und Z kann mit unserer traditionellen Unternehmenskultur nur noch bedingt etwas anfangen, die Schnelligkeit der Veränderungen macht unserem menschlichen Organismus zu schaffen. Dem gegenüber stehen die Entscheider der älteren Generation, die die digitale Welt als notwendiges Übel betrachten, aber nichts damit zu tun haben wollen, und auf Vertrautes beharren. Um diesen Spannungsbogen zu managen, braucht es einen Mix an Schlüsselqualitäten, in dem sowohl traditionelle als auch moderne Werte ihren Platz haben. Integrität, Verantwortungsbewusstsein, Berechenbarkeit, aber auch ein hohes Maß an Technikbegeisterung, Flexibilität, Lernbereitschaft und Sensibilität. Dazu braucht es ausgeprägte Selbststeuerungsqualitäten. Warum? Weil Leadership von heute mehr denn je auf einem inneren "Selbst-Bewusstsein" basieren muss - und damit auf einer Selbstkenntnis und inneren Stabilität, die auch Führung auf unsicherem Terrain ermöglicht sowie eine neue Fehlerkultur zulässt.

manager lounge: Engagement und Motivation sind sicherlich in allen Lebenslagen unabdingbar; wie begeistern Sie sich?

Lueder: Ich tue, was mich selbst überzeugt und fasziniert. Damit gehen auch jene Dinge leichter von der Hand, die nicht zwingend meine sind.

manager lounge: Und wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz im heimischen Norddeutschland?

Lueder: Irgendwo am oder auf dem Wasser. Das Plätschern der Wellen beruhigt mich ungemein und lässt mich die Hektik einer Arbeitswoche vergessen.

manager lounge: Abschließend die Frage nach dem Mehrwert der manager lounge?

Lueder: Unser Clubleben ist für mich ein wenig "second home" - es macht mir Freude, mich immer wieder mit neuen Themen auseinanderzusetzen und einen Austausch auf Augenhöhe zu pflegen. Das Persönliche bleibt dabei ein Wert per se, der, bei aller geschätzten Digitalität, nicht zu ersetzen ist. Die local lounge in Hamburg besitzt darüber hinaus einen sehr familiären Charakter, was ich sehr mag.


Das exklusive Netzwerk für Führungskräfte: Direkt zur manager-lounge

© manager magazin
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung