Kabelbruch Gestörte Verbindung

Eines der meistfrequentierten Internet-Kabel der Welt ist unterbrochen. Betroffen sind 33 Länder in Australien, Asien und Europa.

Singapur - Telefonkonzerne aus Singapur und Indonesien bemühten sich am Dienstag, den Kabelbruch zu beheben. Wie die Singapore Telecommunications Ltd mitteilte, ist ein Schiff unterwegs, um das unterseeische "SEA-ME-WE 3"-Kabel zu reparieren, das zwischen Jakarta und Indonesien getrennt worden war.

Das Kabel ist 38.000 Kilometer lang. Die Ursache des Kabelbruchs ist bislang unbekannt. Der Bruch könnte durch ein unterseeisches Erdbeben oder einen Schiffsanker verursacht worden sein. Die Reparatur soll einige Tage dauern.

In Australien hatte der größte Internet-Provider des Landes, Telstra Corp Ltd, nach eigenen Angaben am Montag 65 Prozent seiner internationalen Übertragungskapazitäten verloren. Millionen Surfer in Indonesien, Japan, Hongkong, Großbritannien und den Vereinigten Staaten seien betroffen gewesen, sagte ein Telstra-Sprecher weiter.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.