Web-Test Methode des mm-Rankings

Der Web-Test ist ein Verfahren, mit dem sich die Qualität verschiedener Internet-Auftritte untereinander vergleichen lässt. Es geht dabei nicht nur um schickes Design, sondern vor allem um Eigenschaften wie die gute Lesbarkeit von Texten oder eine nachvollziehbare Benutzerführung.

Grundlage des Web-Tests ist ein Katalog von über 100 Merkmalen , die über die Güte eines Online-Auftritts entscheiden. Die Kriterien basieren auf wissenschaftlichen Untersuchungen über die optimale Nutzbarkeit von Internet-Seiten.

Der Web-Test wurde als Analyseinstrument von der als Unternehmensberatung Dr. Šonje Webconsult  in Stuttgart entwickelt. Webconsult hat sich auf Qualitätsmanagement im Internet spezialisiert.

Deziderio Šonje, Gründer von Webconsult, hat die untersuchten Merkmale in fünf Kategorien unterteilt:

1. In der Kategorie Gestaltung geht es zum Beispiel um Faktoren wie die Kontraststärke zwischen Text und Seitenhintergrund.

2. Bei der Navigation werden Punkte für die Benutzerführung vergeben, zum Beispiel für eine Suchfunktion auf der Seite.

3. In der Kategorie Interaktivität kann punkten, wer die Möglichkeit des Internet zum direkten Dialog mit dem Nutzer gut genutzt hat.

4. Hinter der Aktualitätstransparenz (ATP) verbirgt sich die Aktualität der Inhalte. Zudem wird bewertet, ob erkennbar ist, wann einzelne Inhalte erstellt worden sind.

5. Bei der Homogenität wird gefragt, ob die Web-Seiten eines Unternehmens ein einheitliches Design aufweisen.

Pro Unternehmen haben die Mitarbeiter von Webconsult 30 Internet-Seiten untersucht. Die Ausprägungen der Merkmale sind durch mathematische Operatoren miteinander verknüpft. Wer zum Beispiel auf seiner Seite eine Suchfunktion eingerichtet hat, erhält dafür nur dann die volle Punktzahl, wenn die Benutzung der Such-funktion zusätzlich in einem Erklärungstext erläutert wird.

Aus den Punktzahlen in den fünf Einzelkategorien ergibt sich durch einfache Addition die Gesamtpunktzahl im mm-Ranking.

Die Auswahl der getestete Unternehmen setzt sich zusammen aus:

1. den 70 deutschen Industrie- und Handelsunternehmen mit dem höchsten Umsatz im letzten abgelaufenenen Geschäftsjahr

2. den fünf größten deutschen Banken

3. den fünf größten deutschen Versicherungen

4. den 20 Unternehmen am Neuen Markt mit der höchsten durchschnittlichen Marktkapitalisierung im Juni 2000

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.