Zweite Geiselnahme Terrorwelle erschüttert Paris - "wir fühlen uns wie im Krieg"

Frankreich ist Zielscheibe einer beispiellosen Terrorwelle: Zwei Geiselnahmen und Schießereien haben am Freitag das Land erschüttert. Nach dem Anschlag auf "Charlie Hebdo" wurde nun ein jüdischer Supermarkt angegriffen: Die Polizei geht davon aus, dass sich die Attentäter kennen und einen islamistischen Hintergrund haben. Die Terrormiliz IS droht mit weiteren Anschlägen.
Neuer Anschlag: Ein Mann hat in einem Supermarkt offenbar 5 Geiseln genommen und zwei Menschen getötet. Eliteeinheiten umzingeln das Gebäude

Neuer Anschlag: Ein Mann hat in einem Supermarkt offenbar 5 Geiseln genommen und zwei Menschen getötet. Eliteeinheiten umzingeln das Gebäude

ERIC FEFERBERG/ AFP
la/dpa/afp/reuters