Donnerstag, 9. April 2020

Fünf Tricks, mit denen Sie wirklich jeden beeindrucken In fünf Minuten zum Vorzeige-Intellektuellen Ihrer Firma

4. Teil: Stellen Sie Thesen auf. Viele Thesen.

Symmetrie ist die Ästhetik der Doofen. Versuchen Sie mal, das elegant zu widerlegen.

Es gibt einen einfachen Grundsatz: Man benötigt immer weniger Intelligenz, um eine These aufzustellen, als man braucht, um sie zu widerlegen. Der first mover ist also klar im Vorteil. Sagen Sie etwas Tiefsinniges wie: "Symmetrie ist die Ästhetik der Doofen" und lehnen Sie sich behaglich zurück, während Ihr Gegenüber sich mit der Gegenargumentation abplagt.

Schon wegen seiner Prägnanz wird Ihr sorgsam in Form gefeiltes Aperçu (Sie haben natürlich einen kleinen Vorrat davon) eher positiv im Gedächtnis bleiben als das improvisierte Geschwafel, das dann kommt.

Das funktioniert selbst dann, wenn ihr Gegenüber diesen Artikel auch gelesen hat und Ihre Eröffnung mit "Was genau meinen Sie damit?" kontert, denn Sie haben ja immer noch Punkt 5 im Portfolio.

© manager magazin 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung